Yogadecke mit besten Eigenschaften

warm, fest, formstabil, gut faltbar und ökologisch

Yoga Decke aus 100 % Baumwolle mit besten Eigenschaften und feiner Qualität, extra für die Yogapraxis konzipiert.

Yogadecke Baumwolle yogawood

 

Material: 100% reine Baumwolle (zertifiziert nach GOTS und Öko-Tex Standard 100)

Größe: 150 x 200 cm

Gewicht: 1,4 Kg

Versandgewicht: ca. 2 Kg

Herkunft: Deutschland

Marke: yogawood

 

Farben: Natur, Taupe (braun-beige), Terra (rot), Graphit (grau), Marine (blau)

 

   4 Stück 138,92 € = 34,73 € pro Stück     -6 %

   6 Stück 201,72 € = 33,62 € pro Stück     -9 %

10 Stück 326,20 € = 32,52 € pro Stück   -12 % 

20 Stück 628,20 € = 31,41 € pro Stück   -15 %

 

Im Warenkorb wird nicht unbedingt die bestellte Deckenfarbe angezeigt!

 

Yogadecke Baumwolle von yogawood

36,95 €

  • 2 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

 

Mehr zu diesem Produkt


- Leichte Rauhung zum warmhalten für entspannendes Shavasana.

- Eine festere Decke, die zusammengefaltet das richtige Volumen als Unterstützung in vielen Übungen, oder als Sitzmöglichkeit gibt.

- Zur Unterstützung in allen Asanas, im Savasana, Meditation & Pranayama.

- Keine störende doppelte Kante die drücken könnte.

- Versäumt und gekettelt, leicht gerundete Ecken.

- Die Verpackung besteht aus Polyethylen ist 100 % recycelbar, bitte im gelben Sack entsorgen.

- Hergestellt in Deutschland.

 

 

Verwendung & Pflege


- Öko-Tex Standard 100 (schadstoffgeprüft).

- Maschinenwaschbar bis 30° C, trocknergeeignet.

- Sie behält ihre Weichheit wenn man sie schonend im Trockner trocknet.

 


Unsere Yogadecken – hergestellt für die Bedürfnisse des Yoga übenden

Ihre Yogadecke: Kuschelig, gemütlich und warm

In der Yogapraxis sind Sie oft mit Asanas auf der Yogamatte beschäftigt, bei denen Ihnen eher warm wird als kalt.

Doch dann gibt es die ruhigen Elemente, wie Endentspannung, Meditation oder Atemübungen - wobei man schnell auskühlt, und sich plötzlich nach einem wohlig-warmen Schutz sehnt.

Frieren in Shavasana, bei der Mantra-Rezitation etc. gehört jetzt der Vergangenheit an, unsere wärmenden Baumwolldecken sind ideal für diese Momente.

Ihre Yogadecke im Shavasana und in der Meditation

Die Schlussentspannung ist in nahezu jeder Yogastunde integriert, da sie die Gelegenheit bietet, den Körper zur Ruhe zu führen und noch einmal tief in das Erlebte während der Yoga-Session einzutauchen.

Shavasana wird oft als die ideale Position für diese wohltuende und bedeutende Entspannungsphase gewählt.

Um sicherzustellen, dass sie während der Entspannung nicht frieren, insbesondere wenn sie zuvor geschwitzt haben, empfiehlt es sich, eine griffbereite Yogadecke zu verwenden, die vor dem Auskühlen schützt.

So bleibt die Wärme erhalten, und sie können die Endentspannung in vollem Maße genießen.

 

Eine Yogadecke ist ein vielseitiges und nützliches Hilfsmittel in der Meditation, das sowohl physischen Komfort als auch mentale Unterstützung bieten kann. Durch die Bereitstellung von Polsterung, Wärme, ergonomischer Unterstützung und Stabilität kann sie die Meditationserfahrung erheblich verbessern und zu einer tieferen und entspannteren Praxis beitragen.

Die Yogadecke hilft die Wirbelsäule in eine aufrechte und entspannte Postion zu bringen.

Bei bestimmten Meditationshaltungen, wie z.B. im Knie- oder Fersensitz  (Virasana), kann eine gefaltete Decke unter den Hüften oder Knien helfen, Druck und Belastung zu minimieren.

Ihre Yogadecke für Pranayama

Das gleiche Prinzip gilt auch für Pranayama-Sessions: Wenn keine wärmenden Atemtechniken praktiziert werden, ist es ratsam, sich in eine wärmende Yogadecke zu hüllen.

Die Yogadecke in der Asana-Praxis

Eine Yogadecke sollte in Ihren Yogasessions nicht fehlen und ist definitiv eine sinnvolle Ergänzung, um Ihr Yoga-Equipment abzurunden.

Das Gefühl des Frierens während Shavasana oder der Mantra-Rezitation gehört dann der Vergangenheit an, und es wird einfach viel angenehmer, die Körperwärme wird bewahrt und eine angenehme Temperatur aufrechterhalten.

In der Asana-Praxis greift man nicht nur zu Yogablöcken, Yogagurten oder zu Bolstern, sondern verwendet Decken, die gefaltet als Hilfsmittel eingesetzt werden, um für eine Erhöhung zu sorgen (z.B. unter dem Kopf, dem Gesäß oder unter den Knien).

Auch perfekt für den Schulterstand, da die Yogadecke Festigkeit besitzt und sich hoch auffalten lässt, sie ist formstabil und scharf zu falten.

Je nachdem, wie oft man die Decke faltet, wird so die jeweils benötigte Höhe erzielt. 

Es erweist es sich immer wieder als sehr praktisch und nützlich, eine Yogadecke neben der Matte parat zu haben.

Yogadecken sind also wirklich vielseitig und sind auch in den Asanas unverzichtbar!

Wie falte ich meine Yogadecke richtig?

Die Yogadecke als Wohnaccessoire

Ganz nebenbei fühlt sich Ihre Yogadecke auch auf dem Sofa zu Hause besonders angenehm an und wird somit zu einem universellen Kuschel-Accessoire! Bei yogawood finden Sie eine vielfältige Auswahl an Deckenfarben.

Die Decken fühlen sich auf der Haut wunderbar an, halten warm, ohne dabei ein "schwitziges" Gefühl zu hinterlassen.

Da Yogadecken unabhängig vom favorisierten Yogastil sind, eignen sie sich hervorragend als hochwertiges und herzerwärmendes Geschenk für Yoginis und Yogis, bei dem man stets richtig liegt.

Welche Eigenschaften sollte eine Yogadecke haben?

Eine Yogadecke sollte wärmen, dabei aber leicht und angenehm sein.

Atmungsaktive Materialien eignen sich für Yogadecken besonders gut.

Die Yogadecke sollte außerdem groß genug sein, damit man sich ganz damit bedecken oder darin einhüllen kann.

Sie sollte Festigkeit besitzen, gut faltbar sein und das richtige Volumen durch die Faltung erlangen, um als Yoga Hilfsmittel für die Asanas zu dienen.

Unsere Yogadecke wurde extra für die Yogapraxis konzipiert, sie erfüllt alle Ansprüche an eine Yogadecke